In Koerich an der “Fockemillen” an der Strasse in Richtung Simmern steht seit über 110 Jahren ein Haus, das eigentlich keins ist: hier ist nämlich ein Wasserwerk des Syndicat des Eaux du Sud untergebracht, wo Wasser aus den Quellen des Eischtals zusammen läuft und an 22 Gemeinden im Süden des Landes verteilt wird. Die Pumpstation an der “Fockemillen” kann man besichtigen, aber auch das grosse Wasserreservoir auf dem “Rébierg” bei Hiwingen. Wer wissen möchte, wie das Wasser aus der Quelle in den Wasserhahn kommt, erfährt hier alles dazu! 

Informationen für Eltern:

  • Der komplette Besuch der Anlagen (Wasserwerk Fockemillen & Reservoir Rébierg) dauert etwa 2 Stunden 30. Besuche von Quellen sind derzeit nicht möglich.
  • Mehr Informationen und Anmeldung hier.