Die Praxis der Achtsamkeit oder Achtsamkeitsmeditation findet immer mehr Anhänger und bewährt sich auch in Schulen. Durch das Üben der Achtsamkeitsmeditation werden die Schüler einfühlsamer und können ihre Emotionen besser wahrnehmen, interpretieren und kontrollieren. Sie gewinnen ein gewisses sozio-emotionales Gleichgewicht zurück, entwickeln harmonischere Interaktionen mit ihren Mitschülern und können sich besser konzentrieren.

Dies ist eine Erkenntnis des Zentrums für sozio-emotionale Entwicklung (CDSE), einem Kompetenzzentrum für spezialisierte Psycho-Pädagogik, das Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen im sozio-emotionalen Bereich unterstützt. Das CDSE hatte deshalb die Idee, im Park rund um seinen Hauptsitz Schloss Munsbach einen Achtsamkeitspfad anzulegen, mit neun Stationen, die jeweils zu einem Moment der Achtsamkeit einladen.

Weitere Informationen für Interessierte

  • Jeder kann den Park des Château de Münsbach allein, mit der Familie oder in einer Gruppe besuchen und den Weg in seinem eigenen Tempo und auf seine eigene Art und Weise entdecken.
  • Informationstafeln mit QR-Codes, die zu digitalen Audiodateien führen, alle in vier Sprachen (Lëtzebuergesch, Französisch, Deutsch, Englisch), führen den Besucher von einer Etappe zur nächsten, für einen Spaziergang, der 60 bis 90 Minuten dauern kann.
  • Sehbehinderte Besucher können sich dank eines angepassten Audioguides (derzeit nur in Lëtzebuergesch) selbstständig im Museum zurechtfinden.
  • Die Tour ist auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich.
  • Erfahren Sie hier mehr.