In einem abgegrenzten Gebiet im Wald werden Schachteln versteckt. In jeder Schachtel befindet sich ein interessanter Tastgegenstand (Kopf einer Distel, Buchecker, Moos, Rinde, etc.). Die Kinder suchen die Kisten, öffnen sie und ertasten vorsichtig und aufmerksam den Inhalt, der ihnen dann von Erwachsenen erklärt wird. Man kann das Spiel noch etwas schwieriger machen, wenn man den Kindern die Augen verbindet, bevor die Schachteln geöffnet werden. Sie ertasten den Inhalt dann und müssen raten, was drin ist. 

Quelle: SNJ